Faszination Regionalkrimi | Stade und umzu

Was genau ist eigentlich ein Regionalkrimi? Seit wann gibt es in jedem Kaff einen Ermittler, und warum finden wir das so toll? Ich stelle euch Autoren und Krimis aus Stade und dem Stader Umland vor.

(Anmerkung zu Elke Loewe: Ich habe ihre ‘richtigen’ Krimis gar nicht erwähnt, die im fiktiven Ort Augustenfelth spielen…)

* eine Auswahl von Krimis:

Regaltour & Gewinnspiel-Auflösung

Dodo und The Nightingale vom Literaturschockforum haben sich eine Regaltour gewünscht.

Ausserdem löse ich heute das Gewinnspiel für das signierte Exemplar für Nicole Gozdeks Roman Prophezeiungen für Jedermann auf.

Viel Spaß!

Tod eines Milchbauern

von Thomas B. Morgenstern

Jawohl, ich habe den nächsten Band vom Milchkontrolleur gleich hinterher gelesen.

Hans-Georg Allmers und seine Nachbarn geraten mal wieder unter Mordverdacht, als zwei Jahre nach dem Mord aus dem ersten Band wieder eine Leiche gefunden wird. Das heisst, Hans-Georg diesmal nicht, dafür wird aber einer seiner Freunde verhaftet. Da ist Staatsanwalt Walter Allmers wie gewohnt mal wieder auf schnelle Erfolge aus – doch hatte der Verdächtige überhaupt ein echtes Motiv?

Wir erfahren wieder viel über Hans-Georgs Nachbarn und die Bauern im Dorf und über die Milchkühe, während die Mordermittlungen darüber fast zur Nebensache werden. Doch irgendwie gefiel mir der Stil, ich lerne gerne die Leute besser kennen, auch wenn sie eigentlich nur Nebendarsteller sind.

Das Dorf hat übrigens immer noch keinen Namen, und hat auch in diesem Band keinen gebraucht. Meine liebste Nebenfigur ist die kuchenbackende Tratschtante Hella Köhler. Die ist super!

Lesemonat Dezember 2019 | Mein neuer Buchhalter

Ich habe nur 3 Bücher beendet, und zwei davon waren Rereads…. aber dafür habe ich von Heistergand wie versprochen einen Buchhalter bekommen!

Auch das Gewinnspiel läuft noch, und ich gebe euch einen Tip: der gesuchte Fehler ist in der ersten Minute vom Weihnachtsvideo 🙂

Beendet im Dezember:

Der Milchkontrolleur

von Thomas B. Morgenstern

Hans-Georg Allmers ist Milchkontrolleur in einem Dorf am Rand zwischen Moor und Elbmarsch. Er führt ein beschauliches Leben, liegt gerne in der Hängematte und züchtet nebenbei Kaninchen. Als Else Weber ermordet wird, gerät das Dorfleben aus den Fugen. Fast jeder Bauer hat des nachts schon mal ihr Häuschen aufgesucht, und so ist vom Bauern auf Abwegen bis hin zu eifersüchtigen Ehefrauen erstmal jeder verdächtig. Hans-Georgs Bruder Walter will sich als Staatsanwalt einen Namen machen, und stürzt sich eifrig in die Ermittlungen. Dabei kommt ihm Hans-Georg gerade recht, der auf allen Höfen ein- und ausgeht und jeden Dorfklatsch mitbekommt.

Das Dorf selbst hat keinen Namen, sondern wird immer nur als “das Dorf” bezeichnet, womit es irgendwo zwischen den echten Dörfern der Gegend angesiedelt sein dürfte. Es gibt einen Fluss mit einer Fähre, was zur Oste passen würde. Auch Stade wird nur einmal beim Namen genannt, und bleibt sonst nur “die Kreisstadt”. Eigentlich hatte ich mir das Buch extra gekauft, weil es bei Stade spielt, aber von einer Erwähnung einer der Backsteinkirchen und einem Marktplatz abgesehen bleibt auch Stade eigentlich eher anonym. Im Nachhinein hat mir das doch ganz gut gefallen, denn so lenkt kein Lokalkolorit von der Handlung ab, und man bekommt dennoch ein Gefühl für die Gegend.

Ein schöner Dorfkrimi, der mir Spaß gemacht hat.

Jahreshighlights 2019 + Gewinnspiel: Prophezeiungen für Jedermann (signiert)

Hier sind meine fünf Highlights des Jahres, und ein Gewinnspiel gibt es auch noch!

Also gerne teilen, teilen, teilen.

Ich verlose ein signiertes Exemplar von “Prophezeiungen für Jedermann” von Nicole Gozdek, und der Clou ist: der Gewinner bekommt eine persönliche Widmung von Nicole. Details erfahrt ihr im Video.

* Meine fünf Highlights waren:

* Die ‘neue’ Reihenfolge der Chroniken der Nebelkriege von Thomas Finn:

* Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

The Cold Cold Ground

von Adrian McKinty

Dies ist der Auftakt zu einer Krimireihe um Detective Sean Duffy, einen Katholiken, der während der Hochphase des Nordirlandkonflikts versucht, sich bei der Polizei einen Namen zu verdienen. Sein erster Fall ist ein Mord, der wie die Tat einer Gang aussieht, sich jedoch schnell als gestellt herausstellt. Ohne Verdächtige und ohne Motiv wird es ein kniffliger Fall.

Ausserdem gibt es da noch ein verschwundenes Mädchen, dessen Fall als Selbstmord zu den Akten gelegt wird, der ihm aber keine Ruhe lässt. Gegen den Willen seiner Vorgesetzten, ermittelt er nebenbei auch in diesem Fall weiter. Hat sie womöglich etwas mit dem Mordfall zu tun?

Ich habe Verwandschaft in Belfast, daher habe ich einen Bezug zu Nordirland. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir in den Ferien nie nach Belfast reisen durften, weil es zu gefährlich war – meine Verwandten sind immer zu uns gekommen.

Ausserdem ist mir das Buch in die Badewanne gefallen – was es für mich persönlich auch unvergesslich macht.

 

Weihnachten 2019 – Ich buchstabiere HEISTERGAND mit Buchtiteln

Heistergand hat sich gewünscht, dass ich seinen YouTube Namen auch mit Buchtiteln buchstabiere. Da es mir letztes Mal großen Spaß gemacht hat, buchstabiere ich für ihn zu Weihnachten seinen Namen.

Schaut einmal auf seinen Kanälen vorbei und hört euch seine Musik an:

Heistergand Official
Heistergand Topic

Diesmal gab es ausschliesslich Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher!

Book Haul Unpacking Dezember 2019: ich packe meine Bücherpost aus

Heute gibt es ein Auspackvideo, denn der Postbote war fleissig!

* World of the Alfar Serie von Elizabeth H. Boyer:

* weitere Bücher:

* Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

(Fach-)Wörterbücher und wozu frau sowas braucht

Heute ist meine Wörterbüchersammlung dran 🙂 Ich habe ziemlich viele Wörterbücher, die ich zum Teil auch oft nutze (allerdings ist der Petit Robert nicht dabei).

Man kann natürlich alles mögliche googeln, aber ein vernünftiges Fachwörterbuch kann das Internet einfach (noch) nicht ersetzen.

Vorgestellte Bücher:

(Die reinen Sprachwörterbücher lasse ich weg, die Liste ist ja lang genug.)