Malene Sølvsten gewinnt den Buxtehuder Bullen

Am 5. September wurde die Gewinnerin des 51. Buxtehuder Bullen bekanntgegeben:

Malene Sølvsten mit ihrem Buch Ansuz – Das Flüstern der Raben

Selbst die 22-köpfige Jury wusste bis zur Bekanntgabe nicht, welcher ihrer Favoriten letztendlich gewonnen hatte. Doch die Geheimniskrämerei sorgte für viel Spannung unter den Gästen und Teilnehmern.

Der Buxtehuder Bulle ist einer der wichtigsten Preise für Jugendliteratur in Deutschland, und wird jedes Jahr neu vergeben.

Hier der Klappentext:

Die siebzehnjährige Anne kann Ereignisse in der Vergangenheit sehen, und eines Nachts hat sie die Vision von einem alten grausamen Mord. Ein rothaariges Mädchen wird getötet, und auf ihrem Körper hinterlässt der Täter ein Runenzeichen.

Kurz darauf werden in der Gegend tatsächlich rothaarige Mädchen tot aufgefunden, alle mit demselben Zeichen, der Rune Ansuz. Auf einmal ist die Kleinstadt in Nordjütland voller Fremder mit mystischen Kräften. Die Asen-Gläubige Luna, der göttlich schöne Mathias und der geheimnisvolle Varnar suchen Annes Nähe. Aber wer ist ihr Freund und wer ihr Feind?

Um die Welt vor Ragnarök, dem Untergang, zu retten, muss Anne den Mörder finden – bevor er sie findet.

ISBN: 978-3038800477
Verlag: Arctis
Erschienen: 17. Sept 2021
Seiten: 800 Seiten
Preis: 24,00 Euro

Amazon  Thalia  Buch24  Buecher

Spread the love

2 thoughts on “Malene Sølvsten gewinnt den Buxtehuder Bullen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.