Scheintot (Rizzoli & Isles #5)

von Tess Gerritsen

Ich hatte mir ja selbst auferlegt, nur noch einen Band dieser Reihe pro Monat zu lesen, damit ich länger etwas davon habe. Also – ich habe das Buch am 30. September nach dem Abendessen angefangen, mit der Absicht, es “im Oktober” zu lesen. Und was soll ich sagen? Um 5 Uhr morgens am 1. Oktober hatte ich es durch. Auf dem Cover meiner Ausgabe steht eine Kritik: “Putting it down is not an option”, und genauso war es auch. Ich konnte nicht aufhören, und habe es in einer einzigen Nacht durchgelesen.

Es geht um eine junge Frau, der Schreckliches widerfährt, als sie skrupellosen Menschenhändlern in die Hände fällt. Etwa zur gleichen Zeit wacht in Mauras Kühlraum eine Leiche auf, die nicht so tot ist, wie sie eigentlich sein sollte. Jane ist endlich im Mutterschutz, und befindet sich zufällig gerade zur Untersuchung im Krankenhaus nebenan, als sich ein Drama entspinnt.

Bald hat nicht nur das FBI seine Finger im Spiel, sondern auch andere Geheimdienste, die Maura und Jane ständig Steine in den Weg legen. Was soll hier vertuscht werden? Und warum weiss der FBI Chef nicht, was seine Ermittler tun?

Dies war bisher der spannendste Band der Reihe, und ein Buch das mich bis zum Frühstück wach hält, MUSS einfach 5 Sterne bekommen.

Amazon  Thalia  Buch24  Buecher.de

Schwesternmord (Rizzoli & Isles #4)

von Tess Gerritsen

Maura Isles wird vor ihrem Haus in Boston erschossen. Zumindest glauben das alle – bis Maura mit ihrem Koffer auf dem Heimweg von einer Geschäftsreise ganz quicklebendig am Tatort erscheint. Wer ist die Tote, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, und was hatte sie vor Mauras Haus zu suchen?

Maura beginnt, in ihrer Vergangenheit zu graben. War die Frau wirklich ihre Zwillingsschwester? Kann sie ihre biologische Mutter finden? Und ihren Vater? Und wer hat es auf sie abgesehen?

In der Zwischenzeit ermittelt Jane Rizzoli in einem anderen Fall, der zunächst nichts mit dem Attentat auf Maura zu tun zu haben scheint. Oder gibt es doch eine Verbindung?

Ich habe diesen Band mal wieder in wenigen Tagen durchgelesen, und musste mich bremsen, Band 5 nicht sofort hinterher zu lesen.

Amazon Thalia  Buch24  Buecher.de

 

Todsünde (Rizzoli & Isles #3)

von Tess Gerritsen

Dies ist der dritte Band der beliebten Rizzoli & Isles Reihe, und ist der erste Band, in dem die beiden auch als Hauptakteurinnen zusammenarbeiten.

Eine junge Nonne wird ermordet aufgefunden. Ausserdem gibt es einen erschossenen Industriellen, und einen rätselhaften Leichenfund in einem abbruchreifen Restaurant. Die Fälle scheinen absolut nichts miteinander zu tun zu haben, doch als das FBI mit neuen Informationen auftaucht, entspinnt sich ein Netz aus Lügen und Vertuschung, das nur schwer zu entwirren ist.

Ich bin erst ganz spät darauf gekommen, wer der Mörder ist, auch als ich das Motiv schon längst herausbekommen hatte.

Rizzoli versöhnt sich etwas mit ihrer Mutter Angela, was ich sehr schön fand, denn die familiären Beziehungen im Hause Rizzoli sind doch ziemlich verfahren, und haben mich in den ersten beiden Bänden schon etwas frustriert.

Amazon Thalia Buch24 Buecher.de

Der Meister (Rizzoli & Isles #2)

von Tess Gerritsen

Seit Jane Rizzoli den Chirurgen hinter Gitter gebracht hat, ist ein Jahr vergangen. Eine neue Mordserie bringt Rizzoli mit Detective Korsak aus einem benachbarten Bezirk zusammen. Einige Aspekte am Tatort deuten darauf hin, dass der Chirurg etwas mit den Morden zu tun hat. Doch der ist hinter Schloß und Riegel….. zumindest bis er aus dem Gefängnis ausbricht und untertaucht. Zwei kranke Mörder auf freiem Fuß, die sich zusammentun? Und dann taucht auch noch das FBI auf. Jane wird wieder aufs Äußerste gefordert.

In diesem Band taucht auch Maura Isles endlich auf. Aber wie schon bei Jane Rizzoli geschehen, entspricht auch Maura Isles in der Fernsehserie nicht der Romanvorlage. Im Buch hat sie schwarze Haare und ihr Kleiderstil ist eher Gothic, also gar nicht die Gucci tragende Blondine aus dem Fernsehen.

Diesmal habe ich nicht erraten wer der zweite Mörder ist, mein Verdacht hat sich überhaupt nicht bestätigt.

Amazon Thalia Buch24 Buecher.de

Die Chirurgin (Rizzoli & Isles #1)

von Tess Gerritsen

Dies ist der Auftakt zur Rizzoli & Isles Reihe, auf der die gleichnamige Fernsehserie beruht.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Maura Isles kommt in diesem Band überhaupt noch nicht vor. Und Rizzoli sieht auch nicht so aus wie im Fernsehen. Ich hatte natürlich die große, schöne, erfolgreiche Jane Rizzoli aus dem Fernsehen vor Augen, als ich das Buch aufschlug. Doch die Vorlage im Buch is klein, durchschnittlich, hat ein kantiges Gesicht, und kämpft ständig gegen die Vorurteile ihrer männlichen Kollegen. Nur die dunkle Lockenpracht stimmt.

Jane Rizzoli, einziges weibliches Mitglied der Mordkommission vom Boston P.D. wird mit einem bestialischen Mord konfrontiert. Der Täter hat offensichtlich medizinisches Wissen, und wird vom Profiler “Der Chirurg” getauft. Bald geschehen weitere Morde, und Jane geht bis an ihre Grenzen um den unheimlichen Täter zu schnappen.

Den deutschen Titel “Die Chirurgin” finde ich abgrundtief schlecht gewählt.

Spoiler

Der Mörder ist ein Mann, und er wird “Der Chirurg” genannt. Die weibliche “Chirurgin” ist eine Frau, die der Täter im Visier hat. Sie spielt natürlich eine wichtige Rolle, aber es geht eigentlich um den männlichen Täter – eben “Der Chirurg”. Dass die Frau zufällig auch Chirurgin ist, ist eigentlich egal, sie hätte auch Krankenschwester sein können.

[collapse]

Ich fand den Fall sehr spannend, allerdings hatte ich bereits in Kapitel 10 eine Ahnung, wer der Täter sein könnte, die sich auch bestätigt hat. Ich glaube, das ist auch gewollt, denn es gibt immer wieder Passagen, in denen wir in die Gedankenwelt des Täters eintauchen, und so immer etwas mehr wissen als Rizzoli und ihre Kollegen.

Ich greife jedenfalls umgehend zur Fortsetzung!

Amazon Thalia Buch24 Buecher.de