Die Pfanne brät nicht – Alice Diestel

In Kapitel 3 ging es immer noch nicht los mit den lustigen Kundenbegegnungen, sondern es wurde immer noch über tägliche Routine und den Druck vom Arbeitgeber auf die Mitarbeiter schwadroniert.

Von den bis dahin gefühlt vier eingefügten Vierzeilern über Kunden stand mindestens einer schon vor 30 Jahren in meinem Witzebuch. Mag sein, dass der Wortwechsel wirklich passiert ist, aber selbst dann war er schon so ausgelutscht, dass ich ihn in einem Buch gar nicht mehr erwähnt hätte.

Aber wir erfahren, dass die Autorin beim IQ-Test nur einen Punkt unter hochbegabt liegt. Das ist ja toll für sie, aber was hat diese Angeberei jetzt mit lustigen Kunden zu tun? Genau – gar nichts.

Habe dann die Geduld verloren und das Buch abgebrochen. Hatte absolut keine Lust mehr weiterzulesen, wie die Autorin über die Arbeitsbedingungen heult.

ISBN: 978-3499620454
Verlag: Rowohlt
Erschienen: 1. Juli 2013
Seiten: 208
Preis: 10,00 Euro

Keine Kaufempfehlung.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.