Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit – Natasha Pulley

     

Von Natasha Pulley hatte ich zwar schon Bücher auf dem SUB, hatte aber noch nichts von ihr gelesen. Auf dieses Buch bin ich im Bücherforum aufmerksam geworden. Der Titel klang einfach gut, denn ich liebe Leuchttürme. Wer mich kennt, weiss dass ich guten Titeln selten widerstehen kann.

Der Klappentext hat mich sofort begeistert, denn es geht um eine alternative Realität, und – der erwähnten Postkarte nach zu schließen – auch irgendwie um Zeitreisen.

Weiterlesen …

Die Würfelwinkel-WG #7: Immortelle – Cassandra Leuenroth

Ich hatte ja gehofft, dass diese Episode dort anfängt, wo Episode 6 aufgehört hatte, denn es war sooooo ein Cliffhanger! Aber die Autorin dreht dem Leser ein bisschen die lange Nase, denn es sind bereits einige Tage vergangen am Anfang der Handlung. Der Cliffhanger wird natürlich aufgelöst, aber erst nach einer kleinen Weile. Da hatte ich dann so ein “Ahaaaaa!“-Erlebnis.

Weiterlesen …

Projekt DreamWalker: Die Schatten – Christoph Zachariae

Ich nehme nur sehr selten Rezensionsexemplare an, denn meistens passt das Genre, das Thema, oder das ganze Format der angefragten Rezension überhaupt nicht zu meinem Lesegeschmack. Doch als Christoph Zachariae mir eine Email schickte mit einem Link zur Leseprobe von Projekt DreamWalker, war ich sofort angefixt.

Es geht um Dr. Jakob Lem, einem Traumforscher, der Mittels einer selbstentwickelten Methode Komapatienten wieder ins Leben zurückholen will. Sogenannte DreamWalker mit luziden Träumen sollen sich in den Komatraum des Patienten einklinken, und ihn zum aufwachen bewegen. Doch bisher gibt es nur einen DreamWalker: Jakob selbst.

Weiterlesen …

Beside Myself – Ann Morgan

Wer kennt nicht die Geschichte vom doppelten Lottchen, dem Zwillingspaar, das die Plätze tauscht um die getrennten Eltern besser kennenzulernen?

Helen und Ellie sind eineiige Zwillinge, und tauschen für einen Tag die Rollen. Die willensstarke Anführerin Helen mimt eine tollpatschige Ellie, und Ellie schlüpft in Helens Rolle. Doch was als ein Spiel beginnt, wird für Helen schnell zum Albtraum:

Weiterlesen …

Strandgoot – Rudolf Kinau

Dieser recht kurze Band erschien ca. 1930 beim plattdeutschen Quickborn Verlag. Er enthält 11 Kurzgeschichten und 5 Gedichte von Rudolf Kinau. Als kleiner Bruder vom besser bekannten Gorch Fock trat er in dessen Fußstapfen und schrieb vor allem niederdeutsche Literatur.

Ab und zu ist mir einfach nach schöner Unterhaltung, und ich lese dieses Büchlein in Abständen immer wieder.

Weiterlesen …

Die Würfelwinkel-WG #5: Mädesüß – Cassandra Leuenroth

Die Sommerferien stehen vor der Tür, und Mellia möchte sich über einiges klarwerden, ehe sie für sechs Wochen die Würfelwinkel-WG verlässt.

Mellia kann jetzt Pforten machen! Das ist so cool, ich will auch! Der Ausflug nach Erichshof war allerdings ein bisschen gruselig – ich war mir sicher, sie ist in einer Parallelwelt gelandet.

Weiterlesen …